direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Kulturzentrum und Museum |  Impressum |  DatenschutzKontakt


„Doggerland“ am 17. Mai zum Live im Kloster

03.05.2022

Prenzlau (dpr). In der beliebten Reihe „Live im Kloster“ treffen am Dienstag, 17. Mai 2022, um 19 Uhr, englische Folk-Tunes auf traditionelle skandinavische Musik.
„An diesem Abend können wir in der beliebten Reihe ‚Doggerland‘ im Kleinkunstsaal des Dominikanerklosters Prenzlau, bei uns begrüßen.“ freut sich Jennifer Burghardt, Veranstaltungskoordinatorin im Dominikanerkloster Prenzlau.
Bereits 2020 & 2021 sollte die Band im Kloster zu Gast sein. Leider mussten diese Konzerte stets verschoben werden. Aber nun sind sie live zu erleben.

Doggerland – das sind Richard Burgess, Anders Ådin, Jenny Gustafsson.

Das „Folk“-Trio „Doggerland“ wurde im Jahr 2005 mit dem Ziel gegründet, die vielen musikalischen und kulturellen Verbindungen zwischen den Anrainerstaaten der Nordsee, insbesondere zwischen England und Skandinavien zu erforschen: Shanties, Balladen und Folksongs, Melodien und Tänze, die über die Zeit die Ländergrenzen und die Nordsee gekreuzt haben.
Kraftvoller Gesang, innovative Arrangements und ungewöhnliche Instrumentierung tragen zu „Doggerlands“ unverwechselbaren Klang bei.
Doggerland steht für ein unvergessliches Konzerterlebnis, geprägt von bemerkenswerter Musikalität und ansteckendem Enthusiasmus. Das Trio hat sein Publikum an Veranstaltungsorten in Norwegen und Schweden, als auch auf seinen Tourneen durch Skandinavien und Europa begeistert.

Das Konzert wird gefördert vom Landkreis Uckermark.

Tickets zum Preis VVK: 14,50 € / AK: 16,00 € sind im Dominikanerkloster, Tel. 0 39 84/ 75 280, in der Stadtinformation, Tel. 03984 / 75 163 oder unter www.reservix.de erhältlich.

Fotonachweis: Karin Björk

 

Ansprechpartner:

Frau J. Burghardt
Dominikanerkloster Prenzlau / Kulturzentrum und Museum
SB Veranstaltungskoordination

Kategorie:

Veranstaltungen und Kultur
alle Mitteilungen dieser Kategorie

zurück Seitenanfang Seite drucken