direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Kulturzentrum und Museum |  Impressum |  DatenschutzKontakt


Unterwegs im Baltikum am 04. Oktober im Kloster

16.09.2020

Prenzlau (dpr). Zu einem neuen Reiseabenteuer lädt das Dominikanerkloster Prenzlau im Rahmen der beliebten Reihe „Reisen im Kloster“ am Sonntag, 04. Oktober 2020, bereits um 15 Uhr, in den Kleinkunstsaal ein.
Thomas W. Mücke nimmt die Gäste mit auf seine Tour durch das Baltikum, selbstverständlich unter Einhaltung der allgemeinen Hygienemaßnahmen und der damit verbundenen reduzierten Platzkapazität. Wenn die Veranstaltung um 15 Uhr ausverkauft ist und eine erhöhte Nachfrage besteht, würde um 17 Uhr eine zweite Vorstellung stattfinden.
Thomas W. Mücke ist Besuchern des Klosters kein Unbekannter, war er doch bereits mit anderen Dia-Ton-Shows zu Gast.

Das Baltikum
Wenn man mit dem Schiff in Memel (Klaipeda) ankommt, verweilt man sicher erst mal am Ännchenbrunnen, der daran erinnert, dass Simon Dach hier in dieser Stadt sein „Ännchen von Tharau“ schrieb. Die hier beginnende Kurische Nehrung wäre allein einen ganzen Urlaub wert – herrliche Strände und Wanderwege sind auf der 100 km langen Küste schier unergründbar. Wohl nicht umsonst steht in dieser herrlichen Gegend das Sommerhaus von Thomas Mann.
In der Hauptstadt Litauens, Vilnius, könnte man stundenlang in einem der vielen Straßencafés sitzen und sich erfreuen an dem Bild der Ruhe und Gediegenheit. Unruhiger ging es früher sicher auf der Bilderbuchburg Trakai zu, in der der Großfürst Vytautas herrschte – zu seiner Zeit erstreckte sich Litauen im Bündnis mit den Polen von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer.
Auch Lettland, das ehemalige Pruzzenland und damit das Urland des späteren Preußenlandes, ist prall mit Geschichte gesegnet. Und trotzdem bildet den Höhepunkt unserer Reise Estlands Hauptstadt Tallin. Das Bild der Altstadt hat sich seit dem 14. Jahrhundert kaum gewandelt – hier atmet jeder Winkel Geschichte.
Dargeboten mit prächtigen Aufnahmen wird der Nachmittag ganz bestimmt in guter Erinnerung bleiben.
Im Vordergrund stehen die Schönheiten der Landschaft mit eindrucksvollen Bildern, die von den unvergesslichen Reizen der Natur sowie vom Brauchtum der Bewohner künden und alles wurde natürlich wieder in eine herrliche Musik eingebunden.

Mit großartigen 6 x 6 formatigen Fotos, vorgeführt in Überblendtechnik, verständlichen Texten und prächtigen Gesangseinlagen versteht es Thomas W. Mücke, sein Publikum zu fesseln.

Tickets zum Preis: VVK: 9,00 € / AK: 11,00 € erhalten Sie im KlosterCafé im Dominikanerkloster, Tel. 0 39 84/ 75 280 sowie in der Stadtinformation, Tel. 03984 / 75 163 oder www.reservix.de
Fotonachweis:©Thomas Mücke

Hinweis:
Bei einem Besuch im Dominikanerkloster Prenzlau gelten die allgemeinen Hygienemaßnahmen lt. der aktuellen Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg.

 

Ansprechpartner:

Frau J. Burghardt
Dominikanerkloster Prenzlau / Kulturzentrum und Museum
SB Veranstaltungskoordination

Kategorie:

Veranstaltungen und Kultur
alle Mitteilungen dieser Kategorie

zurück Seitenanfang Seite drucken