direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Gedenken am Tag der Befreiung

04.05.2021

Prenzlau (spz). Der 8. Mai ist der Tag der Befreiung. Auch in diesem Jahr werden Vertreter von Verwaltung und Politik sowie Prenzlauer Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Gästen aus der Russischen Botschaft und der Botschaft der USA in Berlin der gefallenen Soldaten der Sowjetarmee und der Opfer des Naziterrors gedenken. „Bereits im vergangenen Jahr, anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung vom Hitlerfaschismus wollten Botschaftsvertreter am Gedenken in Prenzlau teilnehmen. Damals sagten sie jedoch aufgrund der Pandemielage kurzfristig ab. In diesem Jahr nun werden sie dabei sein“, sagt Bürgermeister Hendrik Sommer. Im Vorfeld der Gedenkveranstaltung gab es bereits einen Austausch zwischen der Botschaft und dem Bürgermeisterbüro. „Die Leiterin des Büros für Kriegsgräberfürsorge und Gedenkarbeit der russischen Botschaft, Olga Titkova, teilte uns mit, dass man von Seiten des Botschaftsbüros beabsichtige, die Registerkarte der Kriegsgrabstätte Prenzlau im Stadtpark und die dazugehörende Gräberliste mit der Liste der Stadt abzustimmen und zu aktualisieren“, informiert Anett Hilpert, Büroleiterin beim Bürgermeister. „Die übergebene Registerkarte wurde durch das Hoch- und Tiefbauamt der Stadt überarbeitet und mit der städtischen Gräberliste und damit den Personaldaten der im Zweiten Weltkrieg verstorbenen und auf dem Sowjetischen Ehrenfriedhof in Prenzlau bestatteten Sowjet-Bürger an das Botschaftsbüro zur Prüfung übergeben. Dort erfolgte eine weitere Aktualisierung. Die nunmehr vorliegende Registerkarte wird am 8. Mai im Rahmen der Gedenkveranstaltung übergeben. Die ermittelten Namen, der im Zweiten Weltkrieg verstorbenen Sowjet-Bürger sollen auf einem gesonderten Gedenkstein am sowjetischen Ehrenmal verewigt werden. Derzeit befinden sich insgesamt 195 Namen am Denkmal.

 

Die Gedenkveranstaltung findet – die entsprechenden Regeln der Pandemieverordnung beachtend – am Sonnabend, dem 8. Mai, um 10 Uhr am Ehrenmal der Sowjetischen Armee im Prenzlauer Stadtpark statt.

 

 

Ansprechpartner:

Frau A. Hilpert
Bürgermeister und Stabsstellen
Büroleiterin des Bürgermeisters

Kategorie:

Veranstaltungen und Kultur
alle Mitteilungen dieser Kategorie

zurück Seitenanfang Seite drucken