direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Ausbau der Geschwister- Scholl-Straße

25.03.2021

Prenzlau (spz). Ab Dienstag, dem 6. April, beginnen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt der Geschwister-Scholl-Straße ab Einmündung Kupferschmiedegang in Richtung Hospitalstraße. Der Kupferschmiedegang ist als Sackgasse befahrbar. Die Verbindungsstraße zwischen Kupferschmiedegang und Geschwister-Scholl-Straße wird voll gesperrt. In Richtung Hospitalstraße wird die Geschwister-Scholl-Straße (vom Kupferschmiedegang kommend bis zur Geschwister-Scholl-Straße 50) voll gesperrt, da die Kanalbauarbeiten und Erdarbeiten ab Ende des ersten Abschnittes (Geschwister-Scholl-Straße) über den Einmündungsbereich hinweg weiter in Richtung Haus Nr. 50 geführt werden müssen.

Die notwendigen Sperrmaßnahmen erfolgen nach Abstimmung mit den anliegenden Wohnungsgesellschaften. Hinsichtlich der Stellflächennutzungen kommt es zu Einschränkungen. Die Bauausführung in diesem Teilbereich wird voraussichtlich bis Ende Mai dauern.

Bereits am 9. März fand eine Informationsveranstaltung der Wohnbau GmbH Prenzlau im Beisein von Vertretern der Stadtwerke Prenzlau GmbH und der Stadt Prenzlau im Kleinkunstsaal des Dominikanerklosters statt, in der die Mieter umfassend über die Neugestaltung der Geschwister-Scholl-Straße informiert wurden.

 

Ansprechpartner:

Herr C. Mallow
Hoch- und Tiefbauamt
Amtsleiter

Kategorie:

Bauen und Stadtentwicklung
alle Mitteilungen dieser Kategorie

zurück Seitenanfang Seite drucken