direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Stippvisite auf dem Hundespielpatz

23.02.2021

Im Rahmen des Bürgerbudgets 2019 gehörte zu den favorisierten Projekten unter anderem eines für den Hundespielplatz am Unteruckersee. „Es ging darum, das Angebot auszubauen“, so Bürgermeister Hendrik Sommer. Noch ist nicht alles, was geplant war, realisiert. „So soll es einen doppelten Durchsprungreifen, einen Slalomparcours und einen Tunnel geben“, erklärt Sommer, der sich Anfang der Woche einen Überblick verschaffte, was bereits gemacht wurde. So haben Eckhard Kroll und seine Helfer die Wippe neu aufgebaut und den Turm mit einem Teppich ausgestattet. Zudem wurde die Hütte gereinigt. „Allerdings braucht es auch das Engagement derer, die den Hundespielplatz mit ihren Vierbeinern nutzen. Schippe, Besen und Mülleimer sind vorhanden“, sagt das Stadtoberhaupt mit Blick auf die nicht weggeräumten Hinterlassenschaften der Tiere. Auch sei sämtliches Holz von den Vierbeinern angeknabbert worden. „Hier sollten die Hundebesitzer unbedingt mehr Acht geben! Auch, was die Sauberkeit im Umfeld betrifft und das Buddeln von Löchern“, appelliert er an die Verantwortung der Hundehalter. Sobald alle Neuerungen auf dem Hundespielplatz abgeschlossen seien, werde die Öffentlichkeit informiert.

 

Ansprechpartner:

Herr J. Rackelmann
Stadtforst
Forstoberinspektor

Kategorie:

Tourismus, Sport und Freizeit
alle Mitteilungen dieser Kategorie

zurück Seitenanfang Seite drucken