direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Ausstellung „Nägel mit Köpfen. Von der Uckermark in die Welt – 700 Jahre Familie v. Stülpnagel“

Liebe Gäste!
Die Ankündigung dieser Veranstaltung erfolgt vorbehaltlich der geltenden Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen des Landes Brandenburg.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise auf der Homepage des Dominikanerklosters Prenzlau. Diese werden regelmäßig aktualisiert.

************************************************************

Sonderausstellungsraum* Eröffnung: Sonnabend, 29. Mai, 15 Uhr

Woran denken Sie beim Wort „Adel“? Pompöse Schlösser? Prunkvolle Bälle? Klatsch und Tratsch?
Die Monarchie ist längst Geschichte, trotzdem blickt die Gesellschaft auch heute noch neugierig auf die Adelsfamilien. Sie jagen, spielen Polo und lieben ihre Segelyachten – alles nur Klischees?
Adel ist vielfältiger. 1321 erstmals schriftlich erwähnt, gehört die Familie von Stülpnagel aus der Uckermark zum niederen (Ur-) Adel.
In einer Sonderausstellung will sie – in enger Zusammenarbeit mit dem Kulturhistorischen Museum – anlässlich des 700jährigen Jubiläums einen Einblick in ihre abwechslungsreiche Familiengeschichte geben.
Dabei geht es nicht um Selbstdarstellung und eine fokussierte Nabelschau. Vielmehr möchte sie anhand der Familiengeschichte aufzeigen, welchen Stellenwert der uckermärkische Landadel in dieser Zeit genoss, wo und wie er die Region entscheidend und nachhaltig prägte, welchen Einfluss er auf Politik und Militär, auf Wirtschaft und Gesellschaft ausübte und welche Auswirkungen sich daraus ergaben. Der Bogen reicht von grundsätzlichen Fragen zum Selbstverständnis einer adligen Familie über die Entwicklung bürgerlicher Linien bis hin zu Brüchen und Neuanfängen im 20. Jahrhundert. Zudem werden spannende Familienbiographien vorgestellt.
Erstmalig zusammengetragene, sehr persönliche Erb- und Familienstücke aus den verschiedenen Linien der Familie ergänzen die Tafeln, Bilder und szenographischen Darstellungen. Neugierig geworden?
Dann schauen Sie bei uns vorbei!

Bei einem Besuch im Dominikanerkloster Prenzlau gelten die allgemein gültigen Hygienemaßnahmen. Außerdem findet die aktuell geltende Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg Anwendung!

Als Ansprechpartner stehen Ihnen die Museologinnen, Frau Dr. Katrin Frey und Frau Cäcilia Genschow, Tel. 0 39 84/ 75 265 oder 75 266, zur Verfügung.

Termin:

vom 29.05.2021 bis zum 31.10.2021

Mai bis September – Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr
Oktober bis April – Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr

Veranstaltungsort:
Dominikanerkloster Prenzlau
Sonderausstellungsraum
Uckerwiek 813
17291 Prenzlau
Veranstalter:
Dominikanerkloster Prenzlau
Kulturzentrum und Museum
Tel.: 03984 75-261
Fax: 03984 75-293
E-Mail: oomlinfoufak@dotbhmiufaknikantbherkloster-prenzlau.depncj

zurück Seitenanfang Seite drucken