Dirket zum Seiteninhalt Dirket zum Seienmenü Dirket zum Hauptmenü

Logo Uckermark


Anwohner haben Initiative ergriffen

02.05.2013

Prenzlau (spz). Ein gut sichtbares Schild weist seit Kurzem an der Woldegker Straße in Dedelow auf eine Anwohnerinitiative hin. Mit der Kennzeichnung durch künstliche DNA soll Diebstahl-Delikten hier auf ganz gezielte Weise entgegengewirkt werden“, so Ordnungsamtsleiter Matthias Schmidt. Die Initiative in Dedelow sei nur ein Anfang. „Weitere werden folgen“, heißt es aus dem Rathaus.

Zur Vorgeschichte:
Um Straftaten, insbesondere Kfz-, Einbruchs- und Diebstahl-Delikten verhindern zu können und so das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu erhöhen, wurde durch die Stadt beim Landespräventionsrat „Sicherheitsoffensive Brandenburg“, einer Geschäftsstelle im Ministerium des Innern des Landes Brandenburg, ein Antrag auf Gewährung einer Zuwendung aus Mitteln für die Unterstützung, Durchführung und Förderung von Maßnahmen zur Vernetzung und Verstärkung der Zusammenarbeit im Rahmen der Kriminalitätsprävention gestellt. „Wir erhielten den entsprechenden Zuwendungsbescheid und konnten dadurch die so genannten ‚Startekits‘ erwerben, die vorrangig für private Haushalte und damit für ‚Anwohnerinitiativen‘ gedacht sind.“ Darin enthalten ist eine durchsichtige Markierungsflüssigkeit, versehen mit einem individuellen DNA-Code, die auf Gegenstände aufgebracht werden kann. Zusätzlich ist die Flüssigkeit noch mit kleinen codierten Kunststoffplättchen ausgestattet. „Über diesen Code ist für die Polizei die Zuordnung eines markierten Gegenstandes zu seinem rechtmäßigen Eigentümer möglich. Durch die Markierung ist das Entdeckungsrisiko von Straftaten wesentlich höher“, so Schmidt.

Bereits Ende 2012 fand zur Thematik in Dedelow eine erste Veranstaltung statt. „Hier informierte sich eine interessierte Gruppe von Anwohnern bzw. Nachbarn eines Straßenzuges in Sachen künstliche DNA. Weitere Informationsveranstaltungen folgten bereits. Im Wesentlichen ging es dabei vor allem um die Anwendung und die Übergabemodalitäten an Anwohnerinitiativen.“

In der Woldegker Straße in Dedelow fanden sich schnell genügend Anwohner, die sich an dem Projekt beteiligen. So wurde dieser Straßenbereich nun auch als erster kenntlich gemacht. „Weitere Initiativen sind in Vorbereitung“, informiert der Ordnungsamtsleiter und benennt für den Ortsteil Dedelow die Straßen Am alten Bahndamm und Am Stausee sowie in Prenzlau den Birkenweg.

Ansprechpartner für Interessenten ist der Ordnungsamtsleiter der Stadt Prenzlau, Matthias Schmidt, Telefon 03984/751032, Mail: ordnungsamt@prenzlau.de.

Flyer, die zum Thema künstliche DNA informieren, sind im Rathaus erhältlich.

 

Ansprechpartner:

Herr M. Schmidt
Ordnungsamt / Straßenverkehrsbehörde
Amtsleiter

Kategorie:

Ordnung und Sicherheit
alle Mitteilungen dieser Kategorie

zurück Seitenanfang Seite drucken