Kulturzentrum und Museum |  Impressum |  Kontakt


Die Legende Luther am 22. September im Kloster

07.09.2017

Prenzlau (dpr) Im Fokus des diesjährigen 18. Kultursommers im Dominikanerkloster Prenzlau stehen das Reformationsjubiläum und Martin Luther.
Deshalb wird am Freitag, 22. September, um 20 Uhr, zu einem Puppentheater für Erwachsene in den Kleinkunstsaal eingeladen.
Das PUPPENTHEATER rudolf & voland untersucht in seinem Programm „Die Legende Luther“ die deutschen Heldenfigur Martin Luther anlässlich von 500 Jahre Reformation mit Schauspiel, Puppen und Objekten.

Die Inszenierung „Die Legende Luther“ beleuchtet die Zeit des ausgehenden Mittelalters und der beginnenden Neuzeit mit den vielfältigen Mitteln des Puppenspiels. Sie beschäftigt sich mit dem aufkeimenden Frühkapitalismus, mit Luthers Leben und Wirken und untersucht dabei die Widersprüche und Parallelen zu heute. In einer Mischung aus historisch belegten und dramatischen Texten melden sich u.a. Katharina von Bora, Papst Leo X., Kaiser Karl V., Jakob Fugger und Luthers Hund Tölpel zu Wort. Der Ausgangspunkt ist ein Beichtstuhl, in dem die alte Zeit lebendig wird. In diesem werden theologische, philosophische, politische und wirtschaftliche Diskurse geführt, Schlachten im Namen der Religion geschlagen und lukrative Geschäfte abgeschlossen. Der Beichtstuhl wandelt sich zum Kloster, zur Stadt, zum Palast, zum Vatikan und zum Kriegsschauplatz. Gearbeitet wird mit Licht und Schatten, Material und Objekten, mit offener und verdeckter Spielweise, Marionetten, Handpuppen, Großfiguren und Musik.

Die Theateraufführung ist Bestandteil des Begleitprogramms im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2017 „Wort & Wirkung. Luther und die Reformation in Brandenburg“ und wird gefördert von: Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte GmbH, Landkreis Elbe-Elster

Tickets zum Preis von VVK 12,50 € / AK 14,50 € sind im Besucherservice im Dominikanerkloster Prenzlau, Tel. 03984 / 75 22 41 sowie in der Stadtinformation, Tel. 0 39 84/ 83 39 52, oder über RESERVIX.de erhältlich.

Förderformel
Ein Projekt im Rahmen des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2017 „Wort & Wirkung – Luther und die Reformation in Brandenburg“
Kulturland Brandenburg 2017 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg.
Mit freundlicher Unterstützung der brandenburgischen Sparkassen.
Mit freundlicher Unterstützung der Investitionsbank des Landes Brandenburg

 

Ansprechpartner:

Frau J. Burghardt
Dominikanerkloster Prenzlau / Besucherservice
SB Besucherservice

Kategorie:

Veranstaltungen und Kultur
alle Mitteilungen dieser Kategorie

zurück Seitenanfang Seite drucken