direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Geschwister-Scholl-Straße

Die Stadt Prenzlau baut den Straßenzug Geschwister-Scholl-Straße von der Hospitalstraße bis zur Bundesstraße 109 aus. Der Ausbau erfolgt grundhaft und umfasst den gesamten Straßenkörper mit Nebenanlagen. Die Baumaßnahme gliedert sich in 2 Bauabschnitte. Der erste Bauabschnitt beginnt am Kupferschmiedegang und endet an der B 109 Höhe Marktberg. Der zweite Bauabschnitt umfasst den Teil von der Hospitalstraße bis zur Einmündung Kupferschmiedegang. Das Bauvorhaben ist ein Gemeinschaftsprojekt von drei gleichberechtigten Partnern. Die Stadt Prenzlau ist für den Straßenbau und den Regenwasserkanal zuständig. Die Wohnbau GmbH ist für den Bau der Parkplätze, sowie Gehwege zuständig. Die Stadtwerke Prenzlau GmbH realisieren die Trinkwasser- und Gasleitungen. Die Länge der Bauabschnitte beträgt insgesamt 260 m.

Situation vorher


Planungsgrundlage


Bauzeit: April 2020 bis voraussichtlich April 2021
Gesamtkosten: 880.000 €
Finanzierung: Eigenmittel der Stadt Prenzlau
Fördermittel Bund-Land-Programme „Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen“
1. BA, Stadtumbau Ost, Teilprogramm Aufwertung
2. BA, Mehrbelastungsausgleich durch Land Brandenburg für Straßenbaubeiträge
Stadtwerke Prenzlau 407.000 €
Wohnbau Prenzlau GmbH 127.000 €
 

Ansprechpartner

Frau C. Walther
Hoch- und Tiefbauamt
SB Tiefbau

Telefon: 03984 75-354
E-Mail:  oomltbauufakamttbh@pufakrenzltbhau.depncj

Öffnungszeiten

Mo: 09:00 - 12:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Fr: 09:00 - 12:00 Uhr
Sa: geschlossen
So: geschlossen

zurück Seitenanfang Seite drucken