direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Bekanntmachung der Stadt Prenzlau über die öffentliche Auslegung der 3. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Prenzlau gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am 29.06.2022 die öffentliche Auslegung der 3. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Prenzlau (DS 59/2022) im Parallelverfahren zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Fachmarktzentrum Neustädter Damm Süd“ gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen (DS 60/2022).

Der Geltungsbereich umfasst in der Flur 25 der Gemarkung Prenzlau die Flurstücke 15/6, 17/2, 370, 371, 372 und 373 – vgl. beistehende Abbildung. Im Zusammenhang mit dem Aufstellungsverfahren zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Fachmarktzentrum Neustädter Damm Süd“ ist eine Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Prenzlau für den Geltungsbereich erforderlich. Die derzeitige Flächendarstellung „gemischte Baufläche und Wohnbaufläche“ soll durch ein „Sondergebiet Handel“ ersetzt werden, um (u. a.) zwei großflächige Einzelhandelsbetriebe zur Nahversorgung zulassen zu können. Die Fortschreibung des Einzelhandels- und Zentrenkonzeptes für die Stadt Prenzlau findet gesondert statt. Die Umweltprüfung und der Umweltbericht sind wegen des Parallelverfahrens zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan auf die Abwägung naturschutzrechtlicher Belange im Rahmen der Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Prenzlau zu begrenzen.

Wegen eines Formfehlers in der Bekanntmachung vom 23.07.2022 über die öffentliche Auslegung des Entwurfs zur 3. Änderung des Flächennutzungsplans erfolgt hiermit die erneute Bekanntmachung.

Es liegen folgende Arten umweltbezogener Informationen vor und werden mit ausgelegt:

  • schutzgutbezogener Bewertungsbogen mit den Ergebnissen der Umweltprüfung zum Bebauungsplan auf der Maßstabsebene des Flächennutzungsplans;
  • Umweltbericht zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan zu den Schutzgütern Pflanzen und Biotope, Tiere und Lebensstätten, Boden, Wasser, Klima/Lufthygiene, Landschaftsbild/landschaftsbezogene Erholung, Kultur- und sonstige Sachgüter sowie Leben, Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen (jeweils Bestandsaufnahme und Prognose);
  • Biotoptypenkartierung (Bestandsaufnahme der Vegetation und Pflanzengesellschaften);
  • artenschutzfachliche Einschätzung (Bestandsaufnahme und Prognose für europarechtlich geschützte Brutvögel und ganzjährig geschützte Lebensstätten);
  • schalltechnische Untersuchung (Emissions- und Immissionsberechnung infolge der Zusatzbelastung);
  • Verkehrsuntersuchung (Analyse der bestehenden Verkehrssituation, Ermittlung des zukünftigen Verkehrsaufkommens sowie Leistungsfähigkeitsuntersuchung);
  • Verträglichkeitsgutachten in Bezug auf den Einzelhandel (u.a. wirtschaftliche Analyse) und
  • Stellungnahmen mit umweltbezogenen Informationen, die im Zuge der frühzeitigen Beteiligung seitens Bürgern sowie Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zum Bebauungsplan eingingen mit Informationen zu Klima, Schallschutz, Landschaftsbild/Ausgleichsmaßnahmen, Boden, Tiere, Energie und Niederschläge.

Der durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossene Entwurf nebst Begründung liegt in der Zeit vom 19.09.2022 bis 18.10.2022 (einschließlich) zu jedermanns Einsicht gemäß § 3 Abs. 2 BauGB aus.

Ort:
Stadtverwaltung Prenzlau
Sachgebiet Stadt- und Ortsteilentwicklung
Am Steintor 4, Haus 2, Flurbereich
17291 Prenzlau

Zeit:
montags, mittwochs, donnerstags von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr
dienstags von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
freitags von 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Information:
Haus 2, Zimmer 005 oder 007
Tel. 03984/75333 oder 75334
montags bis donnerstags von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr und
freitags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
(außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung oder auch per Mail über stadtplanung@prenzlau.de oder buergermeister@prenzlau.de)

Der Entwurf mit Begründung und weitere Unterlagen sind zusätzlich im Internet auf den unten verlinkten Websites abrufbar.

Für Rückfragen steht das beauftragte Büro Stadtplanungskontor, Dipl.-Ing. Jürgen Thesing, Czeminskistraße 5, 10829 Berlin, Telefon 030/280 45 281, E-Mail Thesing@jura-line.de zur Verfügung.

Während der Auslegungsfrist kann jeder an der Planung Interessierte die Planunterlagen einsehen sowie Anregungen und Bedenken hierzu schriftlich, während der Dienststunden mündlich zur Niederschrift oder per E-Mail unter stadtplanung@prenzlau.de oder plan-beteiligung@prenzlau.de abgeben. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes (UmwRG) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 UmwRG gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des § 3 BauGB in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO und dem Brandenburgischen Datenschutzgesetz. Sofern Sie ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt: Informationspflichten bei der Erhebung von Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO), welches mit ausliegt.

Prenzlau,
gez. Hendrik Sommer Bürgermeister

Unterlagen und Onlinebeteiligung

Änderungs-, Abwägungs- und Auslegungsbeschluss zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Fachmarktzentrum Neustädter Damm Süd" der Stadt Prenzlau:

Beteiligung und Unterlagen zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Fachmarktzentrum Neustädter Damm Süd"

Beschlussfassung und Anlagen zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Fachmarktzentrum Neustädter Damm Süd"

Änderungs-, Abwägungs- und Auslegungsbeschluss zur 3. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Prenzlau im Bereich "Fachmarktzentrum Neustädter Damm Süd":

Beteiligung und Unterlagen zur 3. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Prenzlau im Bereich "Fachmarktzentrum Neustädter Damm Süd"

Beschlussfassung und Anlagen zur 3. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Prenzlau im Bereich "Fachmarktzentrum Neustädter Damm Süd"

 

zurück Seitenanfang Seite drucken