direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Beginn von Baumaßnahme macht Vollsperrung erforderlich

25.01.2019

Aufgrund der am Montag, dem 28. Januar, beginnenden Bauarbeiten wird die B 109 im Bereich der Brücke über die Bahnstrecke Löwenberg- Prenzlau voll gesperrt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Gewerbestraße – Triftstraße - Am Umspannwerk und umgekehrt. Dem überregionalen Verkehr eine Entlastungsumleitung über die Autobahn A20 angeboten.

Das Bauvorhaben setzt sich aus mehreren Einzelbaumaßnahmen zusammen. So werden nach Aussage des Landesbetriebes Straßenwesen die beiden Eisenbahnbrücken erneuert, der Knoten im Gewerbegebiet am Umspannwerk umgebaut und straßenbegleitend von Prenzlau nach Blindow ein Radweg angelegt. Die Länge der Ausbaustrecke beträgt knapp zwei Kilometer. Die Gesamtmaßnahme, an der der Bund, das Land Brandenburg, die Deutsche Bahn AG sowie die Stadt Prenzlau beteiligt sind, hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von 12,5 Millionen Euro.

Für die Realisierung werden insgesamt 565 Werktage veranschlagt. Als voraussichtliches Bauende wird vom Landesbetrieb der September 2020 benannt. Die Vollsperrung jedoch soll bis Oktober 2019 gelten.

 

Ansprechpartner:


Kategorie:

Bauen und Stadtentwicklung
alle Mitteilungen dieser Kategorie

zurück Seitenanfang Seite drucken