direkt zum Seiteninhalt direkt zum Seitenmenü direkt zum Hauptmenü

Entwurf des vBP Sondergebiet Photovoltaik Gärtnerei-Areal/ Schäfergraben

Bekanntmachung der Stadt Prenzlau

über die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans
„Sondergebiet Photovoltaik Gärtnerei-Areal/Schäfergraben“

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Prenzlau hat in ihrer Sitzung am 05.12.2019 die öffentliche Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Sondergebiet Photovoltaik Gärtnerei-Areal/Schäfergraben“ in der Fassung vom 21.10.2019 beschlossen und die Entwürfe der Planzeichnung mit Begründung, des Umweltberichtes sowie die nach Einschätzung der Stadt wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen

  • Landesamt für Umwelt vom 01.08.2019
  • Landesbüro anerkannter Naturschutzverbände GbR vom 15.08.2019
  • Landkreis Uckermark vom 10.09.2019

gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zur öffentlichen Auslegung bestimmt.

Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans samt Begründung, Umweltbericht und den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen wird

vom 09.01.2020 bis einschließlich 12.02.2020

in der Stadtverwaltung Prenzlau, Am Steintor 4, 17291 Prenzlau öffentlich ausgelegt.

Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans samt Begründung, Umweltbericht und den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen ist zusätzlich im Internet auf den Websites

http://www.bk-landschaftsarchitekten.de/beteiligungen.html 

abrufbar. Für Rückfragen steht das beauftragte Büro Knoblich, Landschaftsarchitekten BDLA/IFLA, Heinrich-Heine-Straße 13, 15537 Erkner, Telefon (03362) 88361-0, Fax (03362) 88361-59, E-Mail info@bk-+Landschaft+landschaftsarchitekten.de zur Verfügung.

Stellungnahmen können von jedermann während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Dies kann während folgender Dienstzeiten erfolgen:

montags, mittwochs und donnerstags von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
dienstags von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr und
freitags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

(außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung oder postalisch bei der Stadtverwaltung Prenzlau, Am Steintor 4, 17291 Prenzlau)

Es wird gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2, Halbsatz 2 i.V.m. § 4a Abs. 6 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind für den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Sondergebiet Photovoltaik Gärtnerei-Areal/Schäfergraben“ verfügbar:

Im Rahmen der Begründung mit Umweltbericht:

  • Schutzgut Fläche
    Informationen zur aktuellen Nutzung und Überprägung sowie zur Vorbelastung der Fläche.
  • Schutzgut Boden
    Informationen zu Bodenfunktionen, Bodentypen, Leitbodenformen und der Bewertung der Böden sowie zur Bodeninanspruchnahme.
  • Schutzgut Wasser
    Informationen zu Wasserschutzgebieten, zum Grundwasserkörper und zur Grundwasserneubildungsrate sowie zu den Auswirkungen auf das Schutzgut durch die Überdeckung des Bodens.
  • Schutzgut Klima/Luft
    Informationen zu lokalklimatischen und lufthygienischen Verhältnissen sowie die Auswirkungen durch die Planung.
  • Schutzgut Biotope, Flora und Fauna
    Informationen zum Biotopbestand, zum Artbestand, zur Habitatausstattung sowie zu bau-, anlagen- und betriebsbedingten Beeinträchtigungen.
  • biologische Vielfalt
    Informationen zur Auswirkung der Planung auf das Schutzgut.
  • Schutzgut Landschaftsbild
    Informationen zur Lage des Plangebiets, die Auswirkungen auf das Landschaftsbild, die Vorbelastungen sowie Maßnahmen zur Minderung der Auswirkungen.
  • Schutzgut Mensch einschließlich der menschlichen Gesundheit
    Informationen zur Wohn- und zur öffentlichen Nutzung sowie zur Vermeidung von Blendwirkungen.
  • Kultur- und Sachgüter
    Informationen zu Bodendenkmalen und zur Anzeige von Bodenfunden.
  • sonstiges
    Informationen zu artenschutz- und umweltrelevanten Vermeidungsmaßnahmen sowie zu Kompensationsmaßnahmen. Informationen zur ökologischen Bilanz der geplanten Eingriffe. Informationen zum Artenschutz (Artenschutzfachbeitrag). 

umweltbezogene Stellungnahmen:

  • Landesamt für Umwelt vom 01.08.2019
    Informationen zu Blendungen durch die Photovoltaik-Module sowie zu Geräuschimmissionen.
  • Landesbüro anerkannter Naturschutzverbände GbR vom 15.08.2019
    Informationen zur Durchlässigkeit der Einfriedung für Kleinsäuger, zum Einsatz von Herbiziden sowie zur Festsetzung von Kompensationsmaßnahmen.
  • Landkreis Uckermark vom 10.09.2019
    Informationen zu belasteten Bodenbereichen und technischen Vorrichtungen zur Sicherung der Altlast. Informationen zur Festlegung des Untersuchungsumfanges des Umweltberichtes, zu Überwachungsmaßnahmen, zur Anpassung der überbaubaren Grundstücksfläche, zur Eingriffsregelung, zu artenschutzrechtlichen Bestimmungen und zu Kompensationsmaßnahmen.

Die genannten umweltbezogenen Stellungnahmen werden zusammen mit dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan ausgelegt.

Das Gebiet der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Prenzlau befindet sich im Nordosten des Stadtgebietes im Industrie- und Gewerbegebiet Ost. Betroffen ist eine Fläche von etwa 16.500 m² auf einem Teil des in der Gemarkung Prenzlau, Flur 6 liegenden Flurstücks 95/13 (neu Flst. 607 der Flur 6 Gemarkung Prenzlau, Fortführungsmitteilung vom 24.10.2019).

Der Geltungsbereich ist der beistehenden Abbildung zu entnehmen.

Das Plangebiet befindet sich an der Brüssower Allee 96 auf dem Gelände und im Eigentum der Reserv GmbH in Prenzlau. Die dargestellten Flächen werden von der Reserv GmbH nicht mehr genutzt. Bisher dienten die Flächen als Lagerflächen und Pflanzflächen für die ehemalige Baumschule.

Im wirksamen Flächennutzungsplan wird die Fläche derzeit als Industriegebiet (GI) dargestellt. Im Zuge der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Prenzlau, welche im Parallelverfahren zu diesem vorhabenbezogenen Bebauungsplan aufgestellt wird, wird die Fläche als Sondergebiet Erneuerbare Energien dargestellt werden.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des § 3 BauGB in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchst. e Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Brandenburgischen Datenschutzgesetz. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt: Informationspflichten bei der Erhebung von Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO), welches mit ausliegt.

Hendrik Sommer
Bürgermeister 

 

Downloads

Informationspflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO) (214.6 KB)

vBP SO Photovoltaik Gärtnerei-Areal/Schäfergraben, Abwägungsbericht (512.1 KB)

vBP SO Photovoltaik Gärtnerei-Areal/Schäfergraben, Begründung (918.1 KB)

vBP SO Photovoltaik Gärtnerei-Areal/Schäfergraben, Erschließungsplan (602.9 KB)

vBP SO Photovoltaik Gärtnerei-Areal/Schäfergraben, Planzeichnung (682.0 KB)

vBP SO Photovoltaik Gärtnerei-Areal/Schäfergraben, Umweltbericht AFB (5.0 MB)

B-Plan vorhabenbezogen "ALDI-Verlagerung/Kietzstraße", Planzeichnung (BA) (6.3 MB)

B-Plan vorhabenbezogen "ALDI-Verlagerung/Kietzstraße", Begründung (BA) (8.6 MB)

B-Plan vorhabenbezogen "ALDI-Verlagerung/Kietzstraße", Umweltbericht (BA) (9.4 MB)

B-Plan vorhabenbezogen "ALDI-Verlagerung/Kietzstraße", zusammenfassende Erklärung (BA) (42.8 KB)

Ansprechpartner

Frau C. Burmeister
SG Stadt- und Ortsteilentwicklung
SB Stadtplanung

Telefon: 03984 75-333
E-Mail:  oomlstadufaktpltbhanufakung@ptbhrenzlau.depncj

Öffnungszeiten

Mo: 09:00 - 12:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Fr: 09:00 - 12:00 Uhr
Sa: geschlossen
So: geschlossen

Downloads

weitere Informationen

Entwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Prenzlau

zurück Seitenanfang Seite drucken