Dirket zum Seiteninhalt Dirket zum Seienmenü Dirket zum Hauptmenü

Kulturzentrum und Museum |  Impressum |  Kontakt


18. Kultursommer im Dominikanerkloster Prenzlau

Mai bis September 2017
18. Kultursommer im Dominikanerkloster Prenzlau
Kultur und Geschichte erleben!
Konzerte, Ausstellungen, Theater & mehr

Tickets erhalten Sie
im Besucherservice im Dominikanerkloster, Telefon 03984 752241 sowie
in der Stadtinformation, Telefon 03984 833952 oder für ausgewählte Veranstaltungen als online-Kartenkauf über Reservix.

Veranstaltungs-Highlights

Freitag, 29. September, 20 Uhr, Refektorium
Lamiks Tura
Seriöse und (weniger seriöse) Folkmusik von hier und anderswo
Noriko Seki – Knopfakkordeon, Hans Flake – Kontrabass, Querflöte, Tin Whistle – Gesang, Kay Doedens – Gitarre, Mandoline, Scheitholt – Hackbrett, Dudelsack, Gesang
Abschlussveranstaltung 18. Kultursommer im Dominikanerkloster Prenzlau

Zu erleben ist ein Mix von Musikstücken aus dem französischen, irischen, spanischen, deutschen und auch jüdischen Kulturkreis, gespielt auf Instrumenten wie Dudelsack, Kontrabass, Knopfakkordeon, Scheitholt (einer mittelalterlichen Bordunzither), Hackbrett, Gitarre, Mandoline und Flöte. Manche Stücke sind seit Jahrhunderten bekannt, manches wurde von Lamiks Tura neu arrangiert und mit eigenen Texten versehen. Inspiriert von verschiedenen Musiktraditionen hat das Ensemble auch eigene Kompositionen ersonnen und mit ins Repertoire aufgenommen.
Hier geht es zum Ticketkauf
online Kartenkauf über Reservix

Sonnabend, 30. September, 16 Uhr, Kleinkunstsaal
Kinderspaß im Kloster „Schneeweißchen und Rosenrot“
Figurentheater AMAI, Solo mit Perücke und Bär für Kinder ab 5 Jahren
Mit freundlicher Unterstützung durch die VR-Bank Uckermark-Randow eG.

Prinzessinnen müssen nicht aufräumen! Prinzessinnen sind schön!
Prinzessinnen haben alles, was sie wollen- sogar einen Prinzen!
Aber mit den Prinzen ist es nicht so leicht. Die einen sind Frösche, die anderen Bären…und alle wollen erlöst werden!
Aber im Märchen, da geht alles!
Da gibt es Schneeweißchen und Rosenrot, die unbeschwerte Wintertage mit einem zottigen Bären verleben und haarscharf an einem Kuss vorbeischrappen.
Doch der Bär kommt nicht aus seiner Haut, die Schwestern nicht zum Zuge und auch der garstige Zwerg hat ein haariges Problem...

Änderungen vorbehalten!

Ausstellungen & Museum & Galerie

Öffnungszeiten Kulturhistorische Museum & der Besucherservice
Mai bis September – Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Dauerausstellungen im Kulturhistorischen Museum

• „Kulturgeschichte der Uckermark“
Sammlung mittelalterlicher Objekte; weitere Schwerpunkte:
Geschichte der Region und der uckermärkischen Hauptstadt Prenzlau sowie Grafiken und Gemälde des in Prenzlau geborenen klassizistischen Landschaftsmalers Jakob Philipp Hackert
• „Königin Friederike Luise von Preußen (1751 – 1805), geboren in Prenzlau“
• „Prenzlau und die Friedliche Revolution“ (1989/90) – Eine Stadt im Wandel 1985 bis 1995“
• neu: Archäologische Schausammlung
• Mit der App für Kinder das Museum erkunden

Nikolai- oder Franziskanerklosterkirche
Ausstellungseröffnung
Ausstellung „SUPERFILIALE“ im Rahmen des Projektes Expeditionen: Künstlerische Erkundungen im Reformationsland Brandenburg
Der Berliner Performance-Künstler Markus Zimmermann auf der Suche nach den Spuren der Reformation in Prenzlau. (Kooperationsprojekt mit der Stiftung St. Matthäus, der Kulturstiftung der EKBO und Kulturland Brandenburg 2017)

Änderungen vorbehalten!

 

Dominikanerkloster Prenzlau

Kulturzentrum und Museum
Telefon:
03984 75-2241
Fax:
03984 75-4699
E-Mail:
oomlinfoufak@dotbhmiufaknikantbherkloster-prenzlau.depncj

Online Ticketkauf

Reservix online Ticketkauf

18. Kultursommer im Dominikanerkloster Prenzlau

zurück Seitenanfang Seite drucken