Kulturzentrum und Museum |  Impressum |  Kontakt


„Reformation und Kirchenbau in der Mark" am 22. Juni im Kloster

14.06.2017

Prenzlau (dpr). Dirk Schumann, Kunsthistoriker & Bauforscher, ist Geschichtsinteressierten kein Unbekannter. Am Donnerstag, 22. Juni 2017, wird er um 19 Uhr, im Kleinkunstsaal des Dominikanerklosters Prenzlau mit einem Vortrag „Reformation und Kirchenbau in der Mark" zu Gast sein.

Zu seinem Vortrag sagt er:
„Das Reformationsjubiläum gilt einem ganz konkreten Ereignis: dem Thesenanschlag Luthers. Doch schaut man genauer hin, ist die Reformation ein langer Prozess, der nicht erst mit den böhmischen Hussiten beginnt und mit der Durchsetzung der evangelischen Kirchenordnung noch lange nicht abgeschlossen ist. Der Vortrag versucht diesen Prozess anhand von Beispielen des Kirchenbaus und von Kirchenausstattungen vor und nach der Reformation nachzuzeichnen und so auch die Eigenheiten dieses Vorgangs in der Mark Brandenburg zu verdeutlichen.“

Der Vortrag ist Bestandteil des Begleitprogramms zur Ausstellung „Leben und Sterben im wahren christlichen Glauben. Bürger und Adlige in der brandenburgischen Reformation“ im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2017 „Wort & Wirkung. Luther und die Reformation in Brandenburg“. Diese Ausstellung ist bis zum 10. September 2017 im Kulturhistorischen Museum zu sehen.

Der Eintritt ist frei!

 

Ansprechpartner:

Frau Dr. K. Frey
Dominikanerkloster Prenzlau / Kulturhistorisches Museum
SB Museum

Kategorie:

Veranstaltungen und Kultur
alle Mitteilungen dieser Kategorie

zurück Seitenanfang Seite drucken